Gute GEMA, schlechte GEMA

Im Verfahren der GEMA gegen YouTube am 16. Februar vor dem Landgericht Hamburg die mündliche Verhandlung statt. Die Urteilsverkündung ist für den 20. April 2012 angekündigt und wird von allem Seiten mit Spannung erwartet.

Gegen das GEMA bashing der letzten Monate gibt es jetzt eine Gegenveranstaltung: die GEMA Kampagne „Musik ist uns was wert“.

Es geht in der Diskussion ja nicht nur um die Sinnhaftigkeit der Institution an sich, sondern um eine neue Rolle der Verwertungsgesellschaften. Bleibt zu bezweifeln ob eine solche Kampagne in der Lage ist, den Drang nach Veränderung der starren Richtlinien und Gebührenstrukturen der GEMA aufzuhalten oder auch nur positiv zu beeinflussen.

http://www.musik-ist-uns-was-wert.de/

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.